Wanderung „Erzgräberstimmung am Rümmelbach“

Datum/Zeit
So, 21.10.2018
von 13:00 bis ca. 16:30 Uhr

Treffpunkt
Parkplatz gegenüber Reitanlage Birkenhof

Kategorie(n)


Wunderschöne Ausblicke in die bezaubernde Landschaft, kleine Bäche und die Aussicht, eines der berühmten “Lebacher Eier” zu finden sind die Höhepunkte dieser Tour.

Wir spazieren durch den kleinen Ort, passieren den restaurierten Dorfbrunnen, überqueren einen Bach und sind bald zwischen Feldern und Wiesen mit weiten Ausblicken in die Landschaft unterwegs. An einer Bank (2,3 km) ist Zeit für eine kleine Pause und um die Aussicht zu genießen. Wir wandern noch ein Stück auf dem Höhenzug und steigen dann ins Tal des kleinen Baches ab. Eine Brücke (4,6 km) bringt uns auf die andere Seite. Über Wiesen gehend erreichen wir eine Sinnesbank (5,5 km), an der wir uns wieder eine kleine Auszeit genehmigen. Nach einem Stück über freies Feld bringt uns ein Pfad durch schönen Mischwald hinunter zum Rümmelbach. An seinem Ufer versuchen wir eines der berühmten “Lebacher Eier” zu finden. Die ovalen “Eier” sind vor mehr als 290 Millionen Jahren entstanden und wurden wegen ihres Erzgehaltes bis ins 19. Jahrhundert geschürft und zur Eisenherstellung (z.B. in der Dillinger Hütte) verwendet. Eines der Hauptabbaugebiete lag am Rümmelbach und auch heute können “Erzgräber” noch schöne Funde machen. Selbst wenn wir nichts finden – der stille Wald und der sanft murmelnde Bach sind immer einen Abstecher und eine Unterbrechung unserer Wanderung wert. Nach  der spannenden Pause bringen uns die letzten Schritte durch Wald und Wiesen zurück zum Ausgangspunkt unserer (ent)spannenden Wanderung zum Rümmelbach.

Mit etwas Glück hat die Reiterklause geöffnet und wir können dort verloren geglaubte Kalorien ersetzen und den Flüssigkeitsverlust ausgleichen.

Wanderschlüssel (siehe “Fragen & Antworten“): 102 D ?

Erforderliche Kondition: gering bis mittel (für Wiedereinsteiger geeignet)

Reine Gehzeit: ca. 2,5 Stunden

Strecke: 8,6 km

Höhenmeter: 186 hm jeweils im An- und Abstieg

Hinweise: Viel Freifläche / je nach Wetterlage Sonnen- bzw. Regenschutz nicht vergessen / auf der Höhe weht manchmal ein starker Wind / geeignetes Schuhwerk erforderlich / ausreichend Flüssigkeiten und bei Bedarf Proviant mitnehmen / keine Einkehrmöglichkeit unterwegs / überwiegend breite Wald- und Forstwege / weder Trittsicherheit noch Schwindelfreiheit erforderlich / für Einsteiger und ältere Kinder geeignet / eine kleine Blumenkelle, Blumenkralle oder Kombihacke erleichtern die Suche nach den “Eiern” / eine Stofftasche zum Verpacken der Funde ist hilfreich

Wanderführer und Grabungsleiter: Martin Bambach

Teilnahmegebühr 10,-€ Erwachsene / 5,-€ Kinder (erst ab 8 Jahre)

 

Bitte geben Sie bei einer Buchung mit weiteren Teilnehmern deren Namen (z.B. im “Kommentar”-Feld) an.

Reguläre Buchungen über die Homepage möglich bis einschließlich 17.10.2018. Bitte benutzen Sie danach das Kontaktformular zur Anmeldung.

Bitte beachten Sie Folgendes. Mit dem Senden der Buchungsanfrage (“Jetzt verbindlich buchen”) bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von E-W-S gelesen, verstanden und akzeptiert sowie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. Außerdem erklären Sie dadurch, dass Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind.

Buchungsanfrage

Eine reguläre Buchung über die Homepage ist aus Zeitgründen leider nicht mehr möglich. Bitte melden Sie sich bei Interesse an der Wanderung telefonisch oder per Mail (siehe "Kontakt") bei mir.