Abwechslungsreiche Single-Wanderung “Hö(c)hen und Tiefen”

Datum/Zeit
So, 28.10.2018
von 11:00 bis ca. 17:15 Uhr

Treffpunkt
Parkplatz am Kletterpark Jägersburger Weiher

Kategorie(n)


Langschläfer aufgepasst! An diesem Wochenende ist die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit! Stellen Sie Ihre Uhren in der Nacht von Samstag auf Sonntag um eine Stunde zurück und schlafen Sie eine Stunde länger…..

Idyllische Weiher, einsame Täler, Relikte aus der Bergbauzeit, das Wandern durch tiefe Wälder und nicht zuletzt die traumhaft schönen Ausblicke vom Höcherbergturm sind die sprichwörtlichen Höhepunkte dieser Tour zwischen Jägersburg und Höchen.

Wir passieren nicht weniger als acht Weiher und zweigen dann in ein weniger belebtes Tal ab, das in den Wald führt. Auf schmalen Pfaden wandernd erreichen wir freies Feld (3,9 km). Hier ist Zeit für eine kleine Trinkpause. Nachdem wir ein weiteres Feld überquert haben treffen wir auf den noch jungen Glan und begleiten ihn ein Stück. Nach seiner Überquerung (6,0 km) steigen wir auf einem Forstweg sachte bergauf. Bald entdecken wir einen kleinen Waldbach und folgen seinem Lauf aufwärts. Der schmale, gewundene Pfad bringt uns zu einem historischen Stollenmundloch (7,6 km), das der ideale Ort für eine kleine Pause ist. Danach schlängelt sich unser Pfad sanft aber beständig ansteigend durch den Wald. Nachdem wir eine historische Schachtanlage (8,8 km) passiert haben wird der Weg breiter und führt uns über die ehemalige Grenze zwischen Bayern und Preußen zum höchsten Punkt (518 m NN) unserer Wanderung, dem Höcherberg. Hier sind im Wanderheim Plätze für uns reserviert und wir gönnen uns eine längere Pause (10,7 km). Wer möchte investiert einen €uro, steigt die 110 Stufen (26 hm) des Höcherbergturms hinauf und genießt einen herrlichen Rundumblick weit ins Land. Nach der Pause führt uns ein schmaler Pfad hinunter nach Höchen. Bald, nachdem wir die ev. Kirche des Ortes (12,0 km) passiert haben sind wir wieder am Waldrand und auf Feldern unterwegs und genießen die schönen Ausblicke. Wir umrunden noch einen Golfplatz und haben etwas später wieder Waldboden unter unseren Sohlen (14,7 km). Die Stille des Waldes ist fast greifbar und wir wandern leise auf schmalen, weichen Pfaden zurück zum Ausgangspunkt unserer abwechslungsreichen Tour.

Das Blockhaus am Brückweiher lädt uns mit regionalen Gerichten ein (siehe Speisekarte), verloren geglaubte Kalorien und Flüssigkeiten zu ersetzen.

Wanderschlüssel (siehe “Fragen & Antworten“): 234 B~+

Erforderliche Kondition: gut

Reine Gehzeit: ca. 5,5 Stunden

Strecke: 17,7 km

Höhenmeter: 324 hm jeweils im An- und Abstieg

Hinweise: schmale Pfade wechseln mit Wald- und (teilweise asphaltierten) Feldwegen ab / keine steilen An- oder Abstiege / weder Trittsicherheit noch Schwindelfreiheit erforderlich / Stöcke können zuhause bleiben / Einkehrmöglichkeit unterwegs / Rucksackverpflegung bei Bedarf / ausreichend Flüssigkeiten / ca. 30 Prozent Freifläche / ggfs. an Sonnen- bzw. Regenschutz denken / Wanderung bei jedem Wetter (außer Unwetter) möglich

Startpunkt der Wanderung: GPS Daten 49°21’43.20” N / 7°18’36.19” O

Wanderführer: Martin Bambach

Teilnahmegebühr 20,-€

Bitte geben Sie bei einer Buchung mit weiteren Teilnehmern deren Namen (z.B. im “Kommentar”-Feld) an.

Reguläre Buchungen über die Homepage wegen Tischreservierungen im Wanderheim auf dem Höcherberg nur möglich bis einschließlich 24.10.2018. Bitte benutzen Sie danach das Kontaktformular zur Anmeldung und teilen Sie uns mit, ob ggfs. ein Platz zur Einkehr für Sie reserviert werden soll.

Bitte beachten Sie Folgendes. Mit dem Senden der Buchungsanfrage (“Jetzt verbindlich buchen”) bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von E-W-S gelesen, verstanden und akzeptiert sowie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. Außerdem erklären Sie dadurch, dass Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind.

Buchungsanfrage

Ticket-Typ Preis Plätze
Single(s) 20,00€
Hund(e) 0,00€