Gästebuch

Hat Ihnen die Wanderung gefallen? Oder gibt es etwas (gerne auch Kritik), was Sie mir mitteilen möchten? Ich freue mich über jeden seriösen Eintrag im Gästebuch, behalte mir aber vor, anonyme, beleidigende oder sittenwidrige Einträge zu löschen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bitte beachten Sie auch Folgendes: Mit ihrem Eintrag im Gästebuch willigen Sie in die Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung ein.

Hier können Sie etwas in mein Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Aus Sicherheitsgründen wird ihr Eintrag ins Gästebuch so schnell wie möglich überprüft und erst danach veröffentlicht.
168 Einträge
Gabi schrieb am 18. August 2019:
Hallo, auch der schönste Wanderurlaub geht einmal zu Ende, schade. Unser Wanderführer hat uns wieder einmal tolle Wandertouren und berauschende Eindrücke in der Eifel präsentiert. Hiermit möchten wir uns nochmals für die wunderbare und perfekte Organisation und alles was damit zu tun hat, was man auch nicht sieht, bedanken. Wir freuen uns auf die nächsten Wanderungen, hier im Ländchen und auf die nächste Wanderreise, wohin auch immer, im kommenden Jahr.
Denn wie heisst es so schön " Nach der Wanderung ist vor der Wanderung".
Also Martin, nochmals unser herzliches Dankeschön und wir wünschen uns noch viele, viele Wanderungen mit Dir und den Wanderern und Wanderinnen.
Herzliche Grüße Gabi und Manny
Emil und Sabrina schrieb am 3. August 2019:
Wir waren gemeinsam zur Bibernachtwanderung im Netzbachtal dabei. Ganz große Klasse!
Wir haben viel gelernt, und eine tolle Gegend dank dir Martin kennengelernt.
Deine sympathische und ruhige Art hat uns sehr gut gefallen.
Vielen Dank!
Monika schrieb am 22. Juli 2019:
Guten Morgen Martin,
gestern war‘s mal wieder super schön...!
Schönen Sonntag
LG Moni
Gabi schrieb am 21. Juli 2019:
Gestern war wieder eine tolle Truppe bei schönstem Sonnenwetter, begleitet von einem herrlichen Wind, unterwegs. Wir hatten spektakuläre Ausblicke und eine tolle Weitsicht, das Polygon war manchmal zum Greifen nahe. Herzlichen Dank an unseren Wanderführer, der wieder alles perfekt organisiert und geplant hat.
Herzliche Grüße
Gabi
Gabi schrieb am 12. Juli 2019:
Betr.: Die Wandertour vom 30.06.2019
Ich wandere schon einige Jahre mit Erlebnis-Wandern-Saarland und unser Wanderführer ist noch nie zu spät gekommen, im Gegenteil, er ist immer eine halbe Stunde vorher am Treffpunkt.
Die Wandertouren sind immer bestens beschrieben, wir sind doch erwachsene Menschen und wenn jemand diese Touren nicht schafft, dann soll er sich nicht anmelden und kann nicht darauf hoffen, dass eine ganze Gruppe Rücksicht nimmt, wenn jemand hinterhertrottet. Ich hätte da auch kein Verständnis. Wenn 33 Grad gemeldet sind, weiss ich doch, was das heisst. Also, ich habe für die vielen Vorwürfe, die da im Gästebuch stehen kein Verständnis.
Ich habe an dem besagten Sonntag, den
Wandermarathon in Püttlingen mitgemacht, 40 Kilometer in 8 Stunden, deshalb war ich bei der Wanderung nicht dabei.
Herzliche Grüße
Karin Klein schrieb am 5. Juli 2019:
Hallo Martin, habe in der Eifel auch die Tour am Meerfelder Maar gemacht, super zum Einstieg. Herrliche Sicht vom Turm am Länderblick, Bademöglichkeit im Maar und tausende derzeit blühende Seerosen in der Schonzone. Konnte nur 2 Gänge des geplanten Wandermenues geniessen (mit kleinen Abwandlungen) aber die waren sehr bekömmlich. Hast du gut ausgesucht, die Wanderfreunde werden begeistert sein. LG Karin
Karin Klein schrieb am 5. Juli 2019:
Hallo Martin, da ich das Tempo der Gruppe nicht mehr mithalten kann mache ich gerade einen Teil deiner Eifeltour auf eigene Faust, nach deiner sehr guten Vorabinfo. Heute Dreierlei vom Maar, der permanente 1,1km lange Aufstieg zum Dronketurm hat mich eben an meine Grenzen gebracht, die Aussicht dafür traumhaft. Vielen Dank für die Anregungen, wünsche Euch im August viel Spaß. LG Karin
Martin schrieb am 3. Juli 2019:
Normalerweise schreibt der Veranstalter von Wanderungen nicht in seinem eigenen Blog – bezüglich des Gästebucheintrags einer Teilnehmerin zur Wanderung am 30.06.2019 scheint dies aber erforderlich.

1. Start zur Wanderung war um 11:35 Uhr, nachdem der Wanderführer um 12:16 Uhr vor Ort war und zuerst einmal zusätzliche Getränke an alle Teilnehmer austeilte

2. Viel Freifläche, viele Auf- und Abstiege? Aus der Beschreibung der Wanderung: Streckenlänge 17,4 km / 301 Höhenmeter / 40% Freifläche. Aus dem Wetterbericht: Höchsttemperatur 36°C bei wolkenlosem Himmel, Wind 12 km/h. Jedem Teilnehmer standen diese Informationen zur Verfügung und die Entscheidung frei, ob er/sie an der Veranstaltung teilnehmen möchte

3. Wanderer sind keine Hochleistungssportler (von einigen Ausnahmen abgesehen) – für die 16,7 km lange Strecke bis zur Schlusseinkehr wurden inkl. Trink- und anderer Pausen 6,5 Stunden benötigt

4. Es ist nicht Aufgabe des Wanderführers, „unschönen Kommentaren“ anderer Teilnehmer Einhalt zu gebieten. Ausnahmen sind natürlich ein offener Streit, Sicherheit gefährdende Auseinandersetzungen oder wenn man nicht mit erwachsenen Menschen unterwegs ist

5. Die im Newsletter geschriebenen Anmerkungen waren selbstverständlich ohne die Nennung von Namen, es wurden keinerlei kompromittierende Bilder veröffentlicht. Nachdem die Anmerkungen von der betroffenen Teilnehmerin schriftlich als „unprofessionell“ bezeichnet wurden hat sich der Verfasser des Newsletters persönlich bei der Teilnehmerin entschuldigt

6. Bei allen Wanderungen gibt es in der Regel die Möglichkeit, die Gruppe zu verlassen und die Strecke entsprechend zu verkürzen. Diesbezügliche Anfragen können jederzeit an den Wanderführer gestellt werden

7. Selbstverständlich wird jeder Eintrag ins Gästebuch (egal ob Kritik, Lob oder Anregung) veröffentlicht

Der Veranstalter
Susanne schrieb am 2. Juli 2019:
Nix-für-Weicheier-(Tor-)Tour 30.06.19
Eigentlich eine schöne Strecke, aber bei diesen Rekordtemperaturen erwarte ich vom Veranstalter schon, dass er die Wanderzeiten anpasst und/oder den Streckenverlauf kürzt bzw. ändert. Durch die verspätete Ankunft des Veranstalters [angebl. Hitze(!!!!)ausfall des Navis], ging es erst um 12 Uhr los und es war eine Mördertour mit vielen Auf- u. Abstiegen und Freiflächen in der prallen Sonne.
Da muss man kein Weichei oder Navi sein, auch toptrainierte Sportler kapitulierten bei dieser Hitze:
(https://www.morgenpost.de/sport/article226339549/Hitze-Fuehrende-Triathletin-bricht-kurz-vorm-Ziel-zusammen.html)
Gesundheitlich durchaus äußerst bedenklich. Den mehrfachen unschönen Kommentaren einer besonders eifrigen Wander“freundin“ wurde kein Einhalt geboten, sondern der WaFü blies auch noch am nächsten Tag in seinem Newsletter ins gleiche Horn - unverschämt gemein und sehr unprofessionell!!!!
Ich nehme an, dass diese Zeilen eh nicht veröffentlicht werden. Aber eventuell gelingt damit wenigstens ein Denkanstoß.
Eva Scheerer schrieb am 1. Juli 2019:
Das war echt ein Erlebnis, die Hunsrückwanderung: herrliche Landschaft, saubere Natur, Sonnenschein pur, super organisiert, nette Wandersleut!
Gerne wieder!

Grüßle von Eva

 

Leave a reply