Zum Inhalt springen

Gästebuch

wander buch blumen

Hat Ihnen die Wanderung gefallen? Oder gibt es etwas (gerne auch Kritik), was Sie mir mitteilen möchten? Ich freue mich über jeden seriösen Eintrag im Gästebuch, behalte mir aber vor, anonyme, beleidigende oder sittenwidrige Einträge zu löschen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bitte beachten Sie auch Folgendes: Mit ihrem Eintrag im Gästebuch willigen Sie in die Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung ein.

Hier können Sie etwas in mein Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Aus Sicherheitsgründen wird ihr Eintrag ins Gästebuch so schnell wie möglich überprüft und erst danach im Gästebuch sichtbar.
225 Einträge
Harald Michel schrieb am 6. Mai 2022
Wanderung am 1. Mai
Der Termin war gut gewählt für die Apfelblüte. So ging es an einer ganz langen offenbar aufgegebenen Plantage mit üppig blühenden Apfelbäumen vorbei. Leute auf ihrer Maitour begegneten uns. Wir waren auch ohne Bierdosen fröhlich. Ohne Bollerwagen wandert es sich leichter und man kommt auch besser über umgestürzte Bäume. Auch bei den Anstiegen blieb die Stimmung gut. Zum krönenden Abschluss hat uns (die meisten) Silke in das nette Lokal Klex in der Merziger Altstadt geführt. Nochmal danke dafür! Ich bin froh, dass ich auch diesmal wieder dabei war.
Harald schrieb am 18. April 2022
Wanderung zur Hochwaldalm am 18.4.2022.
Traumhaft schöne Frühlingswanderung z.T. an klaren sprudelnden Bachläufen entlang. Freier Blick auf die unzähligen blühenden Bäume. Die Gruppe war begeistert. Danke Martin!
Brunhilde schrieb am 18. Januar 2022
War am 16.1. zum ersten mal dabei und hatte etwas Hemmungen, habe bald gemerkt, dass es ganz tolle Leute sind und die Wanderung hat mir gut gefallen
Für mich war es stellenweise etwas abenteuerlich und spannend.
Vielen Dank an die Gruppe und an dich Martin. Bin wieder gern dabei...
Annabella schrieb am 19. Dezember 2021
Zur Jahresabschlusswanderung war Martin gesundheitlich angeschlagen, am Vorabend bekam er eine verdorbene Pizza geliefert 🙁 aber er war tapfer und hielt bis zum Schluss durch. Trotzalledem war es eine schöne, erholsame Wanderung, ideal um das Jahr ausklingen zu lassen. Am Ende wartete eine kleine Überraschung auf uns. Ich wünsche allen eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Ulrich Welcker schrieb am 18. Dezember 2021
Auch wenn coronabedingt nicht alle Wanderwünsche erfüllt werden konnten, waren 2021 doch viele schöne Wanderungen möglich. Besonders hervorzuheben: die Tour bei Nennig an der Mosel und der wilde letzte Abschnitt durch die Moselauen und die Tour durch die Kollesleukener Schweiz. Alle Touren an denen ich teilnehmen konnte, können unter https://www.komoot.de/collection/1136664/-wanderungen-mit-erlebniswandern-saarland-2021 eingesehen werden.
Gabi schrieb am 5. Dezember 2021
Der gestrige Wandertag mit unserem Wanderführer und einer kleinen Gruppe "Wanderwilliger" war mal wieder phänomenal toll. Es erwarteten uns viele kleine rauschende Wasserfälle, murmelnde Bäche mit sehr viel Wasser und gigantisch große Felsformationen. Nicht zu vergessen die tollen, gelenkschonenden und schmalen Wanderpfade. Der krönende Abschluss war die Ruine "Freudenburg", toll erhalten und sehenswert. Ich freue mich schon darauf wenn diese Wanderung nochmal angeboten wird.
Bianca Naumann schrieb am 21. November 2021
Ein großes Lob an Wanderführer Martin + Entspannungspädagogin Jutta, die uns diese gut organisierte, erlebnisreiche & lustige Entspannungstour 🌳Waldbaden🌳ermöglicht haben!🍁 An einem wunderschönen, sonnigem Novembertag🍁Ich habe eine abwechslungsreiche Naturwanderung erlebt, die unvergesslich bleibt durch die vielen Entspannungsmomente, Meditationen, kreativen Momente , unzählige Eindrücke, Entdeckungen und Erkenntnisse, über die Schönheit der Natur, die wir gewonnen haben! Bin neugierig auf zukünftige Wanderungen und dankbar, daß ich diese gemeinsame Reise mit euch erlebt habe! Durch das Entschleunigen der Zeit bin ich zur Ruhe gekommen von meinem stressigen Alltag! Danke an alle Mitwanderer für die wertvolle Zeit 💚
Edmund schrieb am 16. November 2021
Nix-für-Weicheier-Tour 2021 am So. 14.11.2021:
Vielen Dank an unseren Wanderführer Martin für die tolle "Berg-Wanderung", bei der er durch seine Wadentraining-Anstiege unsere Beinmuskulatur in Schwung gebracht hat. Was aber meines Erachtens noch wichtiger ist, ist die Tatsache, dass er stets auch unsere Lachmuskeln trainiert und uns so bei
seinen Wanderungen eine wunderbare "Auszeit" vom Alltag bringt. Allen noch unentschlossenen "Wanderneulingen" kann ich diesen Wanderführer sehr empfehlen.
Nochmals vielen Dank für schöne Sonntagstour und auch für die Unterhaltung mit den netten Wanderkolleg:innen.
Pia schrieb am 16. November 2021
Ich war am Sonntag, den 14.11.2021 zum ersten Mal mit Martin und weiteren mutigen Wanderern/innen unterwegs auf der Nix-für-Weicheier-Tour. Es war kurzweilig, abwechslungsreich und lustig, besonders, als wir fast alle eine steile, dank Nässe rutschige Bergabpassage ungewollt auf dem Hintern absolvierten. Alles in Allem fühlten sich die 19 km eher an wie 10, weil viele Pausen eingelegt wurden und die Unterhaltungen unterwegs dazu beitrugen, dass die Zeit wie im Fluge verging. Den weitesten Weg legte sicherlich Ulrichs Border Collie Hündin zurück, die die Truppe zusammen hielt. Dass die Hütte wider Erwarten geschlossen hatte, führte zum Glück nur bei einem Wanderer ohne Proviant zu einem Hungerast, dem Martin dank mitgeschleppter Riegel Abhilfe schaffen konnte. Für die Insider: vermutlich war das Balisto für solche Fälle deponiert worden.... 😉
Ich war sicher nicht zum letzten Mal dabei.
Kerstin Pellmann schrieb am 31. Oktober 2021
Aller guten Dinge sind 3 — es war der 3. Anlauf für diese Tour und diesmal schien alles zu passen. Ich war nun wirklich gespannt auf diese teuflische Tour. Und ich muss sagen, diese wahrhaftig „höllische“ Tour hatte es wirklich in sich — à la bonne heure 💪! Martins heißer Draht zum Wettergott hat auch bestens funktioniert. Außerdem war Martin —wie immer — auf alles vorbereitet, z. B. mit einem Seil zum Bergaufhangeln, welches auch wirklich tatkräftig genutzt wurde. Egal ob die schmalen Pfade eher nur zu erahnen waren, als wirklich vorhanden, es war einfach eine schöne Herausforderung, fernab von festen breiten Wegen durch den Pfälzer Wald zu wandern. Herzlichen Dank an den ‚teuflischen Wanderburschen‘, der ganz und gar nicht übertrieben hat mit der Ankündigung seiner ‚Höllischen Single— Wanderung „Hol’s der Teufel“ !
Michael Pfeifer schrieb am 26. September 2021
Liebe Wanderinnen u. Wanderer. Nach einer zweijährigen Pause bin Ich wieder bei unserem Wanderführer Martin eingestiegen. Nach dem ersten Kontakt per e-mail, der sehr positiv war, freute Ich mich auf die erste Wanderung mit unserem Wanderführer Martin. War gut aufgehoben. Es ist ein gutes Gefühl wieder dazu zu gehören. Alte Bekannte habe Ich nach sehr langer Zeit wieder getroffen. Besonders zu erwähnen sind da Gabi u. Manne. Lieber Martin, gestallte deine Wanderungen weiterhin so interesant und erlebnisreich weiterhin. Ach so, an alle ehemaligen Wanderer der alten Gruppe, gebt euch einen Ruck und steigt wieder bei den Wanderungen ein. Es würde mich u. Martin freuen. Mit wanderbarem Gruß euer Michael
Hannelore Hoffmann schrieb am 19. September 2021
Wanderwoche vom 13. bis 17.9.
Mein Glück war, dass die Wanderwoche in die Vogesen nicht stattfinden konnte und Martin stattdessen eine Wanderwoche mit Touren im Saarland und Rheinland-Pfalz angeboten hatte. So konnte ich alle Touren mitwandern, da ich ja dann Abends zu Hause bei meinen drei Katzen sein konnte. So konnte ich eine tolle Woche Wanderurlaub erleben. Vom schönen St. Wendeler Land, durch den herrlichen Pfälzer Wald und zum Schluss eine super schöne Tour bei bestem Wanderwetter durch die Moselauen, die ich schon immer mal durchwandern wollte. Aber mit unserem kundigen Wanderführer, der uns mit vielem Wissenswerten versorgt und mit den vielen netten Mitwanderinnen und Mitwanderer macht das natürlich noch viel mehr Spaß. Zudem nach allen Wanderungen immer ein Tisch in einem schönen Lokal mit leckerem Essen für uns reserviert war.
Ein herzliches Dankeschön für diese schöne Woche.
Ulrich Welcker schrieb am 18. September 2021
Leider konnte die geplante Vogesenwoche nicht stattfinden. Dafür hat unser WaFü Martin sich aber 5 wunderbare Tagestouren einfallen lassen. Beruflich bedingt konnte ich nur an den Touren vom 14.09., 16.09. und 17.09.2021 teilnehmen, diese waren ganz toll. Besonders wer die letzte Tour und das abenteurliche Stück entlang der Weiher nicht mitgehen konnte, hat etwas verpaßt.
Jürgen schrieb am 18. September 2021
Die Wanderwoche war sehr schön,
Viel Neues haben wir gesehen.
Die Stimmung war stets recht gelockert,
Vielen Dank an "Meister Bockert"!
Ingrid Völker schrieb am 5. September 2021
Lieber Martin; Also gestern 4.9.2021 war ja Premiere bei der Qi-Gong Wanderung in Kirrberg. Ich als Homburgerin hatte auf dem falschen Parkplatz (direkt an der Fischerhütte geparkt ) aber Martin hat mir erklärt, wo die Gruppe wartet. Es waren 4 wunderschöne Stunden gewesen. Annabella (Qi-Gong Lehrerin) hat die Einführung in Qi-Gong so wunderbar gemacht, dass wir am Schluss ohne Ansage verschiedene Übungen alleine durchführen konnten!! Martin hat so wundervolle Plätze ausgesucht inmitten von Wiesen, Weihern und mehr. Unsere Gruppe bestand aus einigen Teilnehmern und ich denke auch, es hat jedem gut gefallen. (Das hoffe ich jedenfalls) Martin hat auch ein super Wissen von den Zeiten von Herzogen und deren Gebräuchen. Und auch über die Natur (es waren Bäume vom Borkenkäfer befallen) und vieles mehr. Ich muss sagen, es war meine erste Wanderung mit Martin und ich hoffe, dass es nächstes Jahr noch einmal die selbe mit Annabella und Martin geben wird. Wir hatten zwar nicht so sehr viel Zeit uns kennen zu lernen; aber die Teilnehmer waren sehr nett gewesen. Und gelacht haben wir auch viel😘 Ich wünsche allen eine gute Zeit, bleibt gesund, macht Qi-Gong und hoffentlich auf ein Wiedersehen. Liebe Grüsse Ingrid aus Homburg😘🍀☀️
Jürgen schrieb am 2. August 2021
Hallo Martin, anstatt irgendeine bestimmte Wanderung zu kommentieren, möchte ich an dieser Stelle einmal zum Ausdruck bringen, wie vergnüglich und herzerfrischend ich deine Newsletter finde: An vorderster Stelle deine Beschreibungen der Wanderungen mit fast schon literarischer Qualität sonderlich was die humoristische Seite angeht. Dann aber auch stets aktuelle Informationen so verpackt, dass man sich schon auf die kommenden Veranstaltungen freut.
Also, ein herzliches Dankeschön, und mach weiter so!
Gabi W. schrieb am 13. Juli 2021
Viel zu schnell war wieder ein tolles Wanderwochenende (10.07., 11.07.2021) vorbei. Am Samstag wanderten wir im "grünen Norden von Völklingen". Wir starteten am Wildpark. Der Wanderführer hatte wieder verschiedene Wege im Angebot, kleine verschlungene, manchmal etwas zugewachsene Pfade und ab und zu auch breite Wege. Die Natur und auch die Aussichten in die Weite der Landschaft waren grandios. Der Wettergott war uns wohlgesonnen, er bescherte uns Sonne und auch manchmal einige Wolken, aber die sorgten nur für Schatten - kein Regen -. Die dichten Wälder waren auch sehr willkommen mit ihrem herrlichen hellgrün und auch als Schattenspender.
Am Ende dieser Tour landeten wir am Wildpark. Schnell wurde noch Tierfutter, am Automat, geholt, damit die Rehe auch noch etwas zu schlecken hatten. Die kamen schon angelaufen als sie aus der Ferne den Becher sahen.
Wir kehrten dann in der Gaststätte " Am Wildpark" ein, saßen auf der Außenterrasse, ließen es uns schmecken und konnten die Tour nochmals Revue passieren lassen. Alles toll.
Der Sonntag lockte uns in die Pfalz zum Wandern. Der Startpunkt war in Pirmasens-Winzeln. Hier erwarteten uns neben herrlichen, grünen Wäldern, tollen Ausblicken in die Landschaft auch gigantische Felsformationen. Das Angebot umfaßte auch tolle Wanderwege, kleine verschlungene Pfade, herrliche Grünflächen und Ackerflächen. Zwei Klamm`s galt es nacheinander zu durchwandern, die eine abwärts, die andere aufwärts. Die schmalen Pfade waren sehr rutschig und schlammig, da es tags zuvor geregnet hatte, aber die Wasserfälle in den Klamm`s waren in Betrieb, sie rauschten mächtig.
Am Ende der Tour konnten wir in der Stockwaldhütte einkehren und das herrliche Essen und die Getränke genießen.
Wieder einmal ein gelungenes Wanderwochenende, dank unseres fleißigen Wanderführers, welcher die Touren ja mehrmals vorwandert und alles ganz genau notiert.
Vielen, vielen Dank für Deine Mühe.
Herzliche Grüße
Hannelore schrieb am 5. Juli 2021
Wieder ein sehr schönes Wochenende dank "Erlebnis-Wandern-Saarland" verbracht. Am Samstag ging die "Überraschungswanderung" ins St. Wendeler Land. Start und Ziel war das kleine aber sehr schöne Dörfchen Remmesweiler. Bei schönem sonnigen Wetter erklommen wir die Höhen des St. Wendeler Landes. Dazwischen konnten wir immer wieder die herrliche Landschaft bestaunen. Eine ganz tolle Wanderung.
Am Sonntag war uns der Wettergott nicht so gut gesonnen. Start bei leichtem Regen der nach und nach immer stärker wurde. Aber die Stimmung der Wandergruppe blieb gut. Mit viel Humor und lustigen Sprüchen ging es auf breiten Wegen Richtung Halde. Unterwegs hat unser Wanderführer noch einiges Wissenswertes zum Konglomerat vermittelt. Nach kurzer Rücksprache unseres Wanderführers mit dem Wettergott und mit Unterstützung der Wetterapp hellte sich der Himmel noch rechtzeitig vor erklimmen der Halde auf, so dass die Wandergruppe bei Sonnenschein die Höhe erklimmen konnte und den herrlichen Ausblick auf der Halde genießen konnte.
Mit ein paar netten Mitwanderer habe ich diese Wanderung dann bei einem leckeren Flammkuchen im Restaurant "Martinis" ausklingen lassen. Sehr zu empfehlen: super Service, nettes aufmerksames Personal, leckeres Essen.
Fazit: Ein tolles Wanderwochenende - Dank an unseren Wanderführer
Gabi schrieb am 5. Juli 2021
Das war ja mal wieder ein tolles Wanderwochenende (03./04.07.2021). Am Samstag starteten wir bei herrlichem Sonnenwetter die "Überraschungstour" bei Remmesweiler. Die Überraschung bestand zum Einen daraus, dass es keine detaillierte Beschreibung der Wanderroute gab. Bei der Wanderung ergaben sich dann tolle Ausblicke in die Landschaft und ganz tolle, kleine, enge, verwurzelte Wanderwege. Und es gab noch eine Überraschung, daß wir einen Zuwachs an "Neuen Wanderern" bekommen haben.
Eine Einkehr am Ende der Tour war uns leider nicht vergönnt, da wir wieder viel zu schnell unterwegs waren und die örtliche Gastronomie noch nicht geöffnet hatte. Schade.
Am Sonntag starteten wir unsere Wandertour bei Göttelborn. Direkt beim Start öffnete unser "Wettergott" die Schleusen und wir liefen die Tour mit Regenhose und Regenschirm. War trotzdem herrlich. Beim Anstieg zur Halde Göttelborn hörte der Regen auf und wenig später hatten wir einen blauen Himmel und viel Sonne. Der Aufstieg war toll. Oben angekommen hatten wir einen sagenhaften "Rund-um-Blick". Der Abstieg war ratzfatz erledigt und wir machten uns auf den Weg zum "Martinis", um die verloren geglaubten Kalorien zu ersetzen. Dort wurden wir sehr herzlich empfangen und man kredenzte uns ein vorzügliches Essen "a la Carte". Wir waren alle begeistert. Während wir beim Essen saßen hatte der Wettergott wieder seine Schleusen geöffnet und es regnete in Strömen, hat uns aber nicht mehr interessiert, wir saßen ja trocken. Also wir können das "Martinis" nur empfehlen.
Also alles in allem ein gelungenes Wanderwochenende und wiederum mit "Neuen Wanderern". Hoffentlich bleiben sie uns auch erhalten.
Danke auch an unseren Wanderführer für die gelungene Tourenplanung.
Gabi schrieb am 5. Juli 2021
Das war ja mal wieder ein tolles Wanderwochenende (26./27.06.).
Am Samstag waren wir im Warndtwald unterwegs, auf teils verschlungenen, dornigen und zugewachsenen und auch manchmal auf etwas breiteren Wegen. Wir kamen an zwei Wildparks vorbei. Die Tiere hatten schon auf uns gewartet und sich ihr Futter, welches an einem Futterautomat erhältlich war, abgeholt (aus der Hand geschleckt). Die Wildschweine haben eine zirkusreife Show dargeboten. Es war einfach genial. Nach der Wanderung konnten wir noch am Warndtweiher einen Kaffee trinken, war auch wieder toll.
Am Sonntag sind wir dann in Kirrberg zum "Halbmarathon" gestartet. Bei schönstem Wetter ging es pünktlich los. Die Umgebung war herrlich, viele Waldwege (meistens breit) einige Querwaldeinpassagen, aber herrlich. Wir waren nur eine kleine Gruppe, daher so flott unterwegs, dass wir anstatt um 18.00 Uhr schon um 16.30 Uhr, an unserem Ziel (Fischerhütte) angekommen waren. Wir konnten noch etwas trinken und den Wandertag nochmals Revue passieren lassen. Was mich aber auch sehr gefreut hat, dass an beiden Tagen wieder einige unserer Wanderer aus dem bekannten Kundenstamm mit unterwegs waren, aber auch einige neue Wanderer. Ich hoffe, die Neuen bleiben uns treu.
Ich bedanke mich hiermit nochmals bei unserem Wanderführer für die herrlichen und immer toll organisierten Wanderungen und freue mich auf die nächsten Wanderungen.

 

Wann wandern wir?

<<Mai 2022>>
MDMDFSS
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5