2015-08-09 Single-Wanderung ins Edelsteindorado

Da hatten sich doch tatsächlich zehn Teilnehmer(innen) um den Wanderführer versammelt, um die heimischen Schatullen mit Edelsteinen zu füllen. Der “FM Wettergott” zeigte sich von seiner besten Seite und so konnte sich die muntere Truppe frohen Mutes in Bewegung setzen. Nach einem kurzen Wadentraining (hier ging eine Teilnehmerin offenbar davon aus, dass “Höhenmeter” nur eine irreale Erfindung des Wanderführers sei und in der Realität nicht existierten) war die Truppe… bereits am Waldrand angelangt. Herrlich weiche Pfade brachten die Wanderer an schöne Aussichtspunkte und durch großartige Landschaften in “den dunklen Tann”. Hier konnten kurz vor der Mittagspause beim “Zapfenspiel” noch diverse Lachmuskeln gelockert und dadurch die folgende Nahrungsaufnahme umso leichter gemacht werden. Danach war es endlich soweit. Das Edelsteindorado erwartete uns mit seinen Schätzen. Nach einer kurzen Einführung ging es auch schon los und überall im Gelände flogen die Fetzen, äh pardon, die Steine. Alle wurden fündig und waren am Ende der Grabungen “steinreich”. Aber offenbar auch so erschöpft, dass der Wanderführer Mühe hatte, die Gruppe zum Weitergehen zu bewegen. Rufe nach Kaffee und Kuchen wurden laut und im weiteren Verlauf der Wanderung musste immer wieder das Zauberwort “Eisdorado” eingesetzt werden, um etwas Schwung in die Gruppe zu bekommen. An Rehen und Lamas vorbei ging es auf den letzten Gipfel, bevor wir mit großartigen Ausblicken ins “Tal der Verheißung” abstiegen und dort auch das versprochene Eisdorado fanden. Nach einer kurzen Umbaupause in der Eisdiele saßen alle an “einem Tisch” und ersetzten verloren geglaubte Kalorien. Der Wanderführer war nach seiner (Motivations-) Arbeit allerdings nur noch ein Schatten seiner selbst und peppelte sich mit Kaffee, Eis und “Z” auf.

Ich danke Mathilde, Silvia, Marina, Margit, Gisela, Karin, Gerald, Bruno, Tom und Steven dafür, dass ich euch auf dieser wunderschönen Tour führen durfte. Mir hat das Wandern mit euch wieder sehr viel Spaß gemacht. Bis zum nächsten Mal. Euer Wanderführer Martin

[Galerie nicht gefunden]