2015-09-27 Wanderung auf die Teufelsburg

26 Teilnehmer, 2 Hunde und der Wanderführer trafen sich in Düren, um bei schönstem Wetter die Teufelsburg zu “erstürmen”. Auf verschlungenen Pfaden ging es an alten Steinbrüchen vorbei ins Tal. Hier konnte die muntere Gruppe bereits die Teufelsburg am Horizont erkennen. Nach ein paar Kilometern begann dann der kräftezehrende Aufstieg zur Burg. “Hilfs-Sherpa” Martin hatte alle Hände voll zu tun, auch die letzten Wanderienen sicher auf die Burg zu geleiten. Dort bot sich allen ein atemberaubender Blick ins Saartal. Der “Freie Mitarbeiter Wettergott” meinte, das ansonsten gut gemachte Wetter noch mit heftigem, kalten Wind “würzen” zu müssen. Unter uns, die Bonuszahlung am Jahresende kann der Kerl glatt vergessen! In einer sonnigen, windgeschützten Ecke der Burg sammelten sich die Teilnehmer zur verdienten Pause. Nach einem kleinen, teuflischen Gedicht des Wanderführers war es auch schon wieder Zeit, die letzten Kilometer unter die Sohlen zu nehmen. Auf schmalen Pfaden und über duftende Wiesen mit weiten Ausblicken wandernd verging die Zeit wie im Flug. Und irgendwann erreichten alle, zum Teil erschöpft, aber glücklich das Bistro am Flughafen. Hier war das Personal (trotz Vorwarnung durch den Wanderführer) der Teilnehmerflut nur bedingt gewachsen. Schlussendlich konnten aber alle die schöne Tour bei Kaffee und Kuchen ausklingen lassen. Herzlichen Dank an Astrid, Bernd, Christiane, Christina, Conny, Elfriede, Elke, Fred, Fredy, Gerald, Gerd, Gisela, Hermann, Ilse, Jürgen, Katja, Margit, Marina, Mathilde, Petra, Ralf, Silvia, Stephanie, nochmal Stephanie, Ulrike und Wolfgang, dass ich euch an diesem Tag führen durfte. Bis demnächst. Euer persönlicher Wanderführer und “Hilfs-Sherpa” Martin.