Abwechslungsreiche Single-Wanderung „Über den Bosenberg ins Tiefenbachtal“

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
So, 24.03.2019
von 11:00 bis ca. 15:30 Uhr

Treffpunkt
Steinsäule im Wendelinushof

Kategorie(n)


Diese Wanderung ist ideal für alle Singles und Alleinstehenden, die gerne auf schmalen Pfaden im Wald unterwegs sind, unberührte Natur erleben, weite Landschaften lieben oder auch einfach nur in einer tollen Gruppe wandern wollen.
Wir starten an der Steinsäule im Wendelinushof und sind nach wenigen Minuten bereits im Wald unterwegs. Es geht hinauf zum Bosenberg (1,4 km) mit seinem imposanten Fernmeldeturm und den Resten eines ehemaligen Aussichtsturms. Danach folgen wir schmalen Waldpfaden in einen verlassenen Steinbruch (3,0 km), in dem noch bis vor 50 Jahren Hartsteine für den Pflasterbau gebrochen wurden. Heute ist der alte Steinbruch ein Biotop insbesondere für Wärme liebende Tiere und Pflanzen. Weiter geht es abwärts, zum Teil über Holzstufen, in ein kleines Tal an dessen Ende wir den Wald verlassen. Über freies Feld wandern wir mit Blick auf den Schaumberg weiter bis Urweiler (4,7 km). Nach Passieren des kleinen Ortes sind wir auf breiteren Feldwegen unterwegs und steigen etwas später zu den „Leitersweiler Buchen“ (9,3 km) auf. Hier finden wir die Zeit für eine Pause und um den grandiosen Ausblick auf die bewaldeten Hügel des Nordsaarlandes zu genießen. Bei klarem Wetter sind die Höhen des Hunsrücks deutlich zu erkennen. Aber auch die schönste Pause hat einmal ein Ende und wir gehen auf schmalen Waldpfaden ins Tal des Tiefenbachs (10,7 km). Die Nadeln unter unseren Füßen dämpfen die Schritte und die Stille um uns herum ist fast spürbar. Immer wieder gewährt uns der murmelnde Bach großartige Ausblicke in sein ursprüngliches Bett. Später verlassen wir das Tal und steigen steil aufwärts. Auf der Höhe angekommen (13,2 km) schweift unser Blick noch einmal weit über das Land. Jetzt sind es nur noch wenige Gehminuten bis zum Wendelinushof.

Das Café des Wendelinushofs bietet eine gute Gelegenheit noch gemütlich zusammen zu sitzen und verloren geglaubte Kalorien und Flüssigkeiten zu ersetzen.

Wanderschlüssel (siehe „Fragen & Antworten„): 187 B +

Erforderliche Kondition: mittel

Reine Gehzeit: ca. 4,0 Stunden

Strecke: 13,9 km

Höhenmeter: 347 hm jeweils im An- und Abstieg

Hinweis zum Treffpunkt: St. Wendel über die Ostertalstraße in Richtung Niederkirchen verlassen. Die Ostertalstraße wird zur Landstraße und führt aufwärts. Auf der Kuppe (links zweigt ein Feldweg ab) rechts durch das Tor auf den Wendelinushof. Von dort ist die Steinsäule bereits zu sehen.

Hinweise: keine Einkehrmöglichkeit unterwegs / Rucksackverpflegung sinnvoll / ausreichend Flüssigkeiten / gut eingelaufene Schuhe mit Profil erforderlich! / breite (Feld-)wege wechseln mit schmalen, verwurzelten Waldpfaden ab / stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich / bei Problemen mit abschüssigen, schmalen Pfaden Stöcke mitnehmen / der Wanderführer hilft aber wie immer bei Bedarf

Hinweis für Hundehalter: Bitte beachten Sie, dass von März bis Juni viele Jungtiere im Wald und auf den Wiesen geboren werden. Ihr Hund sollte in dieser Zeit angeleint sein, um die Tiere nicht zu stören.

Wanderführer: Martin Bambach

Teilnahmegebühr: 15,-€

 

Bitte geben Sie bei einer Buchung mit weiteren Teilnehmern deren vollständigen Namen (z.B. im “Kommentar”-Feld) an.

Reguläre Buchungen über die Homepage möglich bis einschließlich 20.03.2019. Bitte benutzen Sie danach das Kontaktformular zur Anmeldung.

Bitte beachten Sie Folgendes. Mit dem Senden der Buchungsanfrage (“Jetzt verbindlich buchen”) bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von E-W-S gelesen, verstanden und akzeptiert sowie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. Außerdem erklären Sie dadurch, dass Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind.

Buchungsanfrage

Eine reguläre Buchung über die Homepage ist aus Zeitgründen leider nicht mehr möglich. Bitte melden Sie sich bei Interesse an der Wanderung telefonisch oder per Mail (siehe "Kontakt") bei mir.