Eindrucksvolle Single-Wanderung “Grenzerfahrungen bei Spichern”

Lade Karte ...

Datum/Zeit
So, 27.01.2019
von 11:00 bis ca. 15:30 Uhr

Treffpunkt
Parkplatz Restaurant Woll

Kategorie(n)


Bei dieser Wanderung bewegen wir uns auf geschichtsträchtigem Boden. Am 6. August 1870 fand hier eine der Schlachten des Deutsch-Französischen Krieges statt. Auch im 2. Weltkrieg kämpften auf dem Spicherer Berg die Truppen der Deutschen gegen die Alliierten. Aus dieser Zeit sind noch viele interessante Relikte erhalten. Bei unserer Wanderung werden wir Bunker, Laufgräben, Schützenlöcher, einen Soldatenfriedhof und einen amerikanischen Panzer entdecken. Rund 70 Jahre nach dem furchtbaren Krieg präsentiert sich die Gegend um Spichern als vielfältiges Wandergebiet mit abwechslungsreichen Waldbildern, idyllischen Tälern und eindrucksvollen Aussichten.

Die ersten Schritte bringen uns an Kriegsdenkmälern vorbei abwärts zu einem kleinen Soldatenfriedhof (0,6 km). Unser Weg schlängelt sich zwischen Pferdekoppeln hindurch in den Wald. Dort bringt uns ein “Zwischenhoch” zügig aufwärts. Später verläuft die Strecke in großen Schleifen hinauf auf die Spicherer Höhen. Dabei können wir zwischen den Bäumen weite Teile des Saarlandes entdecken. Wir sind auf schmalen Pfaden zur Deutsch-Französischen Grenze unterwegs, die wir unbemerkt tangieren. Etwas später bringt uns ein kleiner Abstecher zu einer versteckten Höhle (4,1 km). Zurück auf unserem Weg wandern wir an einem fast unsichtbaren Schützenloch vorbei zu einer kleinen Schutzhütte (6,1 km). Hier ist Zeit für die Mittagspause. An einem kleinen Waldbach entlang gelangen wir ins wild-romantische Simbachtal (8,9 km). Auf schmalen Pfaden geht es an der Talflanke entlang zu einer murmelnden Quelle (9,5 km). Hier beginnt unser zweiter Anstieg auf die Spicherer Höhen. Oben angekommen gönnen wir uns an einem Gedenkkreuz (10,3 km) eine kleine Verschnaufpause und genießen die schönen Ausblicke. Wenig später sind wir ohne nennenswerte Höhenunterschiede zu einem Bunker (10,8 km) unterwegs, den wir besichtigen werden. Immer wieder stoßen wir im weiteren Verlauf unserer Wanderung auf Relikte des vergangenen Krieges. Bei einem kleinen Abstecher entdecken wir sogar einen Panzer (12,6 km). Wer jetzt noch genügend Energie hat kann sich auf einem (franz.) Trimm-Dich-Pfad austoben. Die letzten Schritte bringen uns zurück zum Ausgangspunkt unserer eindrucksvollen Wanderung.

Hier ist eine Einkehr in das seit 1897 bestehende “Restaurant Woll” möglich.

Wanderschlüssel (siehe „Fragen & Antworten„): 179 B +

Erforderliche Kondition: mittel bis gut

Reine Gehzeit: ca. 4,0 Stunden

Strecke: 13,4 km

Höhenmeter jeweils im An- und Abstieg:  339 hm

Unser Treffpunkt liegt am Ende des Parkplatzes vom Restaurant Woll. GPS-Koordinaten: 49°12’16.55” N / 6°58’09.00” O

Hinweise: Die tatsächliche Strecke kann wegen Sperrungen durch Forstarbeiten von der Wegbeschreibung abweichen / breite Waldwege wechseln mit schmalen Pfaden ab / auf kurzen Teilstücken Trittsicherheit erforderlich / bei Bedarf Wanderstöcke mitnehmen / der Wanderführer hilft aber wie immer gerne / keine Einkehrmöglichkeit unterwegs / an Rucksackverpflegung und ausreichend Flüssigkeiten denken

Wanderführer: Martin Bambach

Teilnahmegebühr:  15,-€

Bitte geben Sie bei einer Buchung mit weiteren Teilnehmern deren vollständigen Namen (z.B. im “Kommentar”-Feld) an.

Reguläre Buchungen über die Homepage möglich bis einschließlich 22.01.2019. Falls Sie noch nach diesem Termin eine Buchungsanfrage stellen möchten nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Bitte beachten Sie Folgendes. Mit ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von EWS gelesen, verstanden und akzeptiert sowie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. Außerdem erklären Sie dadurch, dass Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind.

Weitere Veranstaltungen von EWS finden Sie in der Übersicht.

Buchungsanfrage

Für diese Wanderung ist eine reguläre Buchung über die Homepage aus Zeitgründen leider nicht mehr möglich. Falls Sie noch eine Buchungsanfrage stellen möchten nutzen Sie bitte das Kontaktformular und geben dabei die gewünschte Wanderung und deren Datum an.