Zum Inhalt springen

Abgesagt! Gut zu_hören! „Kreuz und quer durchs Ruhbachtal“


Datum/Zeit
Sa, 25.03.2023
von 12:30 bis ca. 16:00 Uhr

Kategorie(n)


Diese abwechslungsreiche Wanderung wird von EWS im Auftrag der VHS des Regionalverbandes Saarbrücken und in Zusammenarbeit mit dem “Netzwerk Hören” durchgeführt.

Sie ist sowohl für Normalhörende als auch für Menschen mit Höreinschränkungen geeignet. Mit Hilfe einer mobilen Phonak-Höranlage (induktives Funksystem, 10 Empfangsteile) können auch Schwerhörige sowie Träger von Hörgeräten und CI’s (jeweils mit aktivierter T-Spule) die Waldwanderung mit allen Sinnen erfahren. Bitte beachten Sie, dass nicht mehr als 10 Personen mit Höreinschränkung an der Wanderung teilnehmen können. Natürlich sind auch Normalhörende herzlich eingeladen und können bei der Gelegenheit (überzählige Empfangsteile vorausgesetzt) die Wandertour ebenfalls “mit Hörkomfort” genießen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 12,-€ für Erwachsene und 8,-€ für Kinder. Eine Anmeldung bis drei Werktage vor dem Veranstaltungstag ist erforderlich und kann unter Nennung der Kursnummer AL1331 über das Kontaktformular der VHS , direkt im VHS Warenkorb oder telefonisch beim Zentralen Service des Regionalverbandes unter 0681 506-4343 (montags bis mittwochs von 07:30 bis 17:00 Uhr, donnerstags von 07:30 bis 19:00 Uhr und freitags von 07:30 bis 15:00 Uhr) getätigt werden. Es gelten die AGB’s der VHS des Regionalverbandes. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie die mobile Phonak-Höranlage in Anspruch nehmen wollen, eigene Phonakempfänger (z.B. den Rogerpen) mitbringen und/oder Empfänger/Kopfhörer benötigen.

Nach dem Start führen uns schmale Pfade und breite Waldwege sachte aufwärts zu einer ehemaligen Sandgrube (2,1 km). Auf weichem Boden wandern wir zwischen Birken und Kiefern hindurch und folgen dann einem schmalen Pfad, der uns durch schönen Buchenwald zu einer kleinen Schutzhütte (4,3 km) bringt. Nach einer kurzen Pause geht es auf breiten Waldwegen zur versteckt liegenden „Quelle“ des Ruhbachs. Wir folgen seinem Lauf durch das idyllische Bachtal abwärts. Kurz bevor wir den Bach überqueren finden wir eine weitere Schutzhütte (6,6 km) und gönnen uns dort eine kleine Pause. Das Angebot eines sanften „Wadentrainings“ nehmen wir gerne an und in kurzer Zeit sind die 44 Höhenmeter bewältigt. Oben angekommen entdecken wir einen kleinen Weiher (7,3 km) und wandern dann durch schönen Buchenwald sachte aufwärts. Ein letzter, kaum erwähnenswerter Anstieg bringt uns zum höchsten Punkt (8,6 km) unserer Tour. Jetzt führt der Weg abwärts und nach ein paar Metern sind wir zurück am Ausgangspunkt unserer abwechslungsreichen Wanderung.

Mit etwas Glück finden wir in „Bayrisch Zell“ noch einen Platz und können dort bei Kaffee und Kuchen verloren geglaubte Kalorien ersetzen.

EWS-Wanderschlüssel*: 116 B ?

Erforderliche Kondition*: gering / mäßig / gut / sehr gut / hervorragend

Reine Gehzeit: ca. 3:00 h

Strecke: 9,7 km

Höhenmeter jeweils im An- und Abstieg:  196 hm

Hinweise: ca. 95% Waldanteil / ein etwas steilerer Anstieg (44 hm) / überwiegend schmale Pfade / Rutschgefahr bei feuchter Witterung auf einigen Teilstücken / bei Bedarf Stöcke mitnehmen / an ausreichend Flüssigkeiten denken / keine Einkehrmöglichkeit unterwegs / Wanderung findet bei jedem Wetter (außer bei Unwetter) statt / Hunde dürfen gerne dabei sein

Hinweis für Hundehalter: Bitte beachten Sie, dass von März bis Juni viele Jungtiere im Wald und auf den Wiesen geboren werden. Ihr Hund sollte in dieser Zeit angeleint sein, um die Tiere nicht zu stören.

Wanderführer: Martin Bambach

Weitere Veranstaltungen von EWS finden Sie in der Übersicht.

Wann wandern wir?

<<March 2024>>
MDMDFSS
26 27 28 29 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31