Gemütliche Single-Wanderung “Einfach mal gehen lassen…”

Datum/Zeit
So, 25.10.2020
von 10:30 bis ca. 17:00 Uhr

Treffpunkt
Wanderparkplatz "Am Grauen Stein"

Kategorie(n)


ACHTUNG! Ende der Sommerzeit! Bitte beachten Sie, dass die Uhren in der Nacht von Samstag auf Sonntag von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt werden.

Die Anzahl der Teilnehmer bei dieser Wanderung ist aufgrund der aktuellen Situation (Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2) auf neun (9) Personen begrenzt. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise, Vorschriften und Maßnahmen bezüglich der Corona-Pandemie.

Aktueller Status: Alle Plätze belegt

Diese Wanderung ist so konzipiert, dass man sich bis auf wenige Ausnahmen einfach „gehen lassen“ kann. Auf steile An- oder Abstiege wurde ebenso verzichtet wie auf abenteuerliche Querwaldeinpassagen. Unterwegs gibt es trotzdem einiges zu entdecken. Eine keltische Kultstätte, viele murmelnde Bäche, ein mysteriöser Stollen, idyllische Talauen und Waldränder mit schönen Ausblicken bereichern unsere Tour.

Wir beginnen unsere Wanderung am „Grauen Stein“, einer keltischen Kultstätte, und folgen einem schmalen Pfad zu einem Aussichtspunkt (0,6 km). Bald geht es auf breiten Wegen abwärts. Dabei entdecken wir einen kleinen Waldbach und folgen seinem Lauf ein Stück. Nachdem wir einen kleinen Ort tangiert haben bringt uns eine kurze, geröllige Querbacheinpassage unmittelbar am Bach entlang zu einem ehemaligen Steinbruch (2,8 km). Nach der Überquerung des Baches steigen wir in Serpentinen aufwärts. Etwas später begleiten wir abermals einen Bach in seine wunderschöne Aue. Eine tiefe Höhle (4,3 km) lädt zur Erkundung und einer kleinen Pause ein. Wir bleiben im Tal des Waldbachs und genießen immer wieder die Blicke auf sein glasklares Wasser. An einer ehemaligen Mühle (7,1 km) ist es Zeit, unseren nassen Begleiter zu verlassen. Unser Weg windet sich durch den Wald und führt dann an Feldern und Wiesen entlang. An einer Bank (8,7 km) verweilen wir ein wenig, tangieren danach eine Stadt und sind wenige Schritte später wieder in der Natur unterwegs. Dort finden wir einen Bach und folgen seinem mäandernden Lauf lange Zeit aufwärts. Wir verlassen das beschauliche Tal und wandern am Waldrand entlang. Dabei entdecken wir am Horizont den aufragenden Litermont, an dessen Flanke wir heute Morgen gestartet sind. Nachdem wir einen kleinen Ort mit vielen tierischen Bewohnern (16,0 km) durchquert haben führt unser Weg an Feldern mit schönen Ausblicken vorbei. Bald aber tauchen wir wieder in den Wald ein und steigen sachte aufwärts. Wenn wir den „Grauen Stein“ entdecken sind wir am Ende unserer gemütlichen Wanderung angelangt.

Ganz in der Nähe sind in „Margrets Bauernstube“ Plätze für uns reserviert. Hier können wir unserer „Wandertag“ ausklingen lassen und verloren geglaubte Kalorien ersetzen. Bitte beachten Sie dazu auch die untenstehenden Hinweise!

EWS-Wanderschlüssel*: 238 B+

Erforderliche Kondition*: gering / mäßig / gut / sehr gut / hervorragend

Reine Gehzeit: ca. 6,0 Stunden

Strecke: 19,0 km

Höhenmeter: 253 hm jeweils im An- und Abstieg

Hinweise zur Wanderung: breite, einfache Wald- und Feldwirtschaftswege wechseln mit stellenweise schmalen, verwurzelten Pfaden ab / je nach Witterung können die Wege rutschig sein / eine geröllige Querbacheinpassage / bei Bedarf Stöcke mitnehmen / gut eingelaufene Schuhe mit Profil erforderlich / ca. 78,5% Waldanteil / wegen gesperrter Forstwege kann die ursprünglich geplante Wegführung von der tatsächlichen Route abweichen / keine Einkehrmöglichkeit unterwegs / ausreichend Flüssigkeiten und bei Bedarf Rucksackverpflegung empfohlen / Wanderung findet bei jedem Wetter (außer bei Unwetterwarnung) statt  / “Höhlenforscher” bitte an Taschen- oder Kopflampe denken / Schuhe zum Wechseln erfreuen unsere Gastgeberin / weil unsere Gastgeberin ihre Bauernstube erst um 17 Uhr öffnet startet diese Single-Wanderung bereits um 10:30 Uhr!

Hinweise zur Anfahrt: Unser Treffpunkt liegt auf dem kleinen Wanderparkplatz zwischen dem Tor zum „Litermont Sagenweg“ und dem orangenen Haus mit der Nummer 24. GPS-Koordinaten: 49°40’45.25“ N / 6°78’18.23“ O

Hinweis für Hundehalter: Brave Hunde sind in Margrets Bauernstube gerne gesehen.

Wanderführer: Martin Bambach

Teilnahmegebühr: 20,-€ (ohne Verpflegung) – (bitte überweisen oder bar am Tag der Veranstaltung “passend” und kontaktlos beim Wanderführer bezahlen)

Aus organisatorischen Gründen ist die verbindliche Anmeldung zu dieser Wanderung über das EWS-Buchungssystem nur bis einschließlich Donnerstag, den 22.10.2020, 12:00 Uhr möglich. Wenn Sie danach noch eine Buchungsanfrage stellen möchten verwenden Sie dazu bitte das Kontaktformular und teilen Sie uns (da der Veranstaltungstag nicht automatisch ins Formular übernommen wird) darin mit, dass Sie sich zur “Wanderung am 25.10.2020” anmelden möchten. Falls Sie zusätzliche Teilnehmer/innen anmelden möchten vermerken Sie bitte ebenfalls deren Vor- und Nachnamen (und nach Möglichkeit deren Email-Adresse) im Kontaktformular. Beachten Sie auch den folgenden Hinweis zur Einkehr.

Hinweis zur Einkehr: Da die Bauernstube an dem Tag exklusiv für die Teilnehmer der Wanderung öffnet stehen zwei Gerichte (Quiche Lorraine oder vegetarischer Lauchkuchen, jeweils mit Salat) zur Auswahl.  Damit sich die Gastgeberin auf unseren Besuch vorbereiten kann wählen Sie bitte über das Buchungsportal die entsprechende Kategorie bzw. teilen Sie im Kontaktformular mit, was Sie essen wollen.

Bitte beachten Sie auch Folgendes. Mit ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von EWS gelesen, verstanden und akzeptiert sowie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. Außerdem erklären Sie dadurch, dass Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind.

Weitere Veranstaltungen von EWS finden Sie in der Übersicht.

Buchungsanfrage

Zu dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung über das EWS-Buchungssystem nicht mehr möglich. Bitte nutzen Sie zur Buchungsanfrage das Kontaktformular.