Schnupperwanderung „Wustweiler – Natur pur!“

Datum/Zeit
Do, 23.07.2020
von 14:00 bis ca. 17:30 Uhr

Treffpunkt
Parkplatz vor dem Friedhof

Kategorie(n)


Zu dieser Veranstaltung haben sich genügend Teilnehmer angemeldet. Sie findet (kein Unwetter vorausgesetzt) wie geplant statt.

Während der Corona-Pandemie dürfen Wanderungen nur unter strengen Auflagen durchgeführt werden. Dazu gehört neben dem Einhalten der Hygienevorschriften und eines Mindestabstandes während der Wanderung, dass der Veranstalter die Kontaktdaten von jedem Teilnehmer erfassen muss. Vor Beginn einer Wanderung sind die Teilnehmer deshalb verpflichtet, alle geforderten Daten in das entsprechende Formular (gibt’s beim Veranstaltungsleiter / Wanderführer vor Ort) einzutragen. Bringen Sie dazu bitte einen eigenen Kugelschreiber mit und denken Sie auch an eine Mund-Nase-Bedeckung.

Diese Tour ist für Wanderer konzipiert, die ausschließlich in der Natur unterwegs sein wollen – und bei Wanderungen auf das Berühren von Dörfern und Städten leicht verzichten können. Diese Ecke des Saarlandes sieht zu jeder Jahreszeit anders aus und ist immer einen Besuch wert. Wer gerne in abwechslungsreicher Landschaft wandert ist hier genau richtig.

Wir starten am Friedhof (280 m NN) und sind nach wenigen Minuten auf freiem Feld. Auf der anderen Talseite ist die imposante Kapelle Statio Dominus Mundi zu sehen. Ein paar Minuten später betreten wir den stillen Wald. Der schmale Pfad führt sachte aufwärts. Fichtennadeln dämpfen die Schritte und eine schon fast unheimliche Ruhe umgibt uns. Die weitere Strecke über freies Feld verwöhnt uns mit phantastischen Ausblicken. Wir wandern ein Stück auf dem Jakobsweg und passieren in einem kleinen Wäldchen den höchsten Punkt unserer Wanderung (435 m NN). Jetzt geht es querwaldein abwärts bis zu ein paar Baumstämmen, die zu einer Pause einladen. Danach treffen wir auf den kleinen Frankenbach, dessen Lauf wir abwärts folgen. Nach seiner Überquerung (320 m NN) steigen wir durch ruhigen Fichtenwald “bergan”. Oben angekommen (400 m NN) öffnet sich der Wald und wir können einen Blick ins schöne Tal der Ill werfen. Dann geht es wieder abwärts bis zu einem Kreuz, wo eine Bank zum Verweilen einlädt. Die letzte Etappe unserer Tour bringt uns über freies Feld zum Ausgangspunkt zurück.

EWS-Wanderschlüssel*: 139 A —

Erforderliche Kondition*: gering / mäßig / gut / sehr gut / hervorragend

Reine Gehzeit: ca 3,0 Stunden

Strecke: 10,8 km

Höhenmeter: 289 hm jeweils im An- und Abstieg

Hinweise: Parkplatz direkt vor dem Friedhof / keine Einkehrmöglichkeit während oder nach der Wanderung / Rucksackverpflegung empfohlen / ausreichend Flüssigkeiten / gut eingelaufenes Schuhwerk empfohlen / schmale Pfade wechseln mit breiten Wald- und Forstwegen ab / weder Trittsicherheit noch Schwindelfreiheit erforderlich

Wanderführer: Martin Bambach

Teilnahmegebühr 12,-€ (bar am Tag der Veranstaltung, bitte “passend” und kontaktlos beim Wanderführer bezahlen)

Aus organisatorischen Gründen ist die verbindliche Anmeldung zu dieser Wanderung nur bis einschließlich Dienstag, den 21.07.2020 möglich. Bitte verwenden Sie dazu ausschließlich das Kontaktformular und teilen Sie uns (da der Veranstaltungstag nicht automatisch ins Formular übernommen wird) darin mit, dass Sie sich zur “Wanderung am 23.07.2020” anmelden möchten. Falls Sie zusätzliche Teilnehmer/innen anmelden möchten vermerken Sie bitte ebenfalls deren Vor- und Nachnamen (und nach Möglichkeit deren Email-Adresse) im Kontaktformular.

Bitte beachten Sie, dass zur Durchführung dieser Wanderung eine Mindestanzahl von Teilnehmern erforderlich ist. Sollte die Veranstaltung nicht zustande kommen werden Sie einen Tag vorher informiert und ggfs. überwiesene Teilnahmegebühren selbstverständlich umgehend erstattet.

Bitte beachten Sie auch Folgendes. Mit ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von EWS gelesen, verstanden und akzeptiert sowie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. Außerdem erklären Sie dadurch, dass Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind.

Weitere Veranstaltungen von EWS finden Sie in der Übersicht.