Single-Wanderung “Ach Maria – hilf!”

Datum/Zeit
So, 23.02.2020
von 12:00 bis ca. 16:45 Uhr

Treffpunkt
Marktplatz Marpingen

Kategorie(n)


Im Jahr 1876 erscheint drei jungen Mädchen im Wald bei Marpingen die Mutter Gottes. In der Folgezeit wird über viele Heilungen berichtet, Marpingen sogar als das “deutsche Lourdes” bezeichnet und tausende Pilger besuchten jährlich die Marienverehrungsstätte. Heute ist es etwas ruhiger geworden und die schöne Landschaft rund um Marpingen lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein. In diesem Jahr versammeln sich Singles und Alleinwanderer einen Tag vor dem traditionellen Rosenmontagsumzug zu einem “Umzug” der besonderen Art. Der Heiligen Maria begegnen wir dabei auf Schritt und Tritt.

Wir verlassen die Dorfmitte und steigen über ruhige Nebenstraßen sachte aufwärts. Bald erreichen wir die MARIENkapelle (0,8 km). Wer möchte, kann hier eine Kerze aufstellen und das Anzünden mit einem ganz persönlichen Wunsch verbinden. Ein paar Höhenmeter später treffen wir auf die MARIENquelle (1,2 km) und verweilen auch hier ein wenig. Danach windet sich unser Pfad zuerst durch dunklen Ficht, später durch ein “Mooswunderland” und bringt uns schließlich auf einen Höhenweg. Die Ausblicke in die Weite der Landschaft sind überwältigend. Fast unbemerkt (wäre da nicht die Legende vom “Weinhannes”) überschreiten wir die mit 442m NN höchste Erhebung (3,4 km) unserer Wanderung. Vorbei an einem Friedenskreuz führt die Strecke über einen Teil des MARIEN-Rundwegs. Bald danach sind wir im Wald und zwischen Feldern unterwegs. Wir entdecken einen kleinen Bach und folgen seinem Lauf bis seiner Mündung in einen Weiher abwärts. An einer MARIENgrotte (6,5 km) unterbrechen wir unseren “Umzug” kurz und sammeln unsere Kräfte. Denn bei der folgenden Etappe über eine gerne befahrene Landstraße sind wir auch auf die Hilfe der Heiligen Maria angewiesen. Bald aber sind wir wieder abseits der Straßen unterwegs und wandern mit Blick auf den Schaumberg zwischen Feldern und Wiesen hindurch. Im Wald angekommen erreichen wir auf zum Teil sehr “Gelenk schonenden” Pfaden den Alsbach, überqueren ihn (10,7 km) und wandern seinem Lauf folgend durch das breite Tal sachte abwärts. Nachdem wir die Ausläufer Marpingens erreicht haben bringt uns ein Abstecher hinauf zum sprudelnden MARIENbrunnen (13,1 km). Hier und auch ein paar Meter weiter in der sehenswerten MARIENkirche bieten sich noch einmal Gelegenheiten zum Anzünden einer Kerze. Die letzten Schritte bringen uns hinab zum Ausgangspunkt unseres “Umzugs der besonderen Art”. Eigentlich war hier eine Einkehr ins MARIENcafé geplant aber aufgrund personeller Engpässe kann dieses nicht geöffnet werden.

Stattdessen können wir uns den leiblichen Genüssen in der Klosterschänke hingeben und dort verloren geglaubte Kalorien ersetzen. Ob auch dabei Maria hilft? Wer weiß?

EWS-Wanderschlüssel*: 172 B+

Erforderliche Kondition*: gering / mäßig / gut / sehr gut / hervorragend

Reine Gehzeit: ca. 4,0 Stunden

Strecke: 13,8 km

Höhenmeter: 244 hm jeweils im An- und Abstieg

Hinweise: Wanderung überwiegend auf (teilweise) asphaltierten Feldwegen und (teilweise) lehmigen Waldpfaden / bei Unsicherheit auf rutschigem Untergrund Stöcke mitnehmen / wegen Forstarbeiten kann die Strecke von der geplanten Route abweichen / ausreichend Flüssigkeiten und bei Bedarf Proviant empfohlen / keine Einkehrmöglichkeit unterwegs / gut eingelaufene, profilierte Schuhe erforderlich / ca. 35% Waldanteil / Wanderung findet bei jedem Wetter (außer bei Unwetterwarnung) statt

Hinweise zum Startpunkt: Parken ist auf dem Marktplatz und in den umliegenden Straßen möglich. Wegen der Öffnungszeiten der Klosterschänke startet diese Single-Wanderung erst um 12 Uhr!

Wanderführer: Martin Bambach

Teilnahmegebühr: 15,-€

Aus organisatorischen Gründen ist die verbindliche Anmeldung zu dieser Wanderung nur bis einschließlich Donnerstag, den 20.02.2020 möglich. Bitte verwenden Sie dazu das Kontaktformular und teilen Sie uns (da der Veranstaltungstag nicht automatisch ins Formular übernommen wird) darin mit, dass Sie sich zur “Wanderung am 23.02.2020” anmelden möchten. Falls Sie zusätzliche Teilnehmer/innen anmelden möchten vermerken Sie bitte ebenfalls deren Vor- und Nachnamen (und nach Möglichkeit deren Email-Adresse) im Kontaktformular. Damit in der Klosterschänke genügend Plätze für uns zur Verfügung stehen ist der Hinweis, ob Sie am Ende der Wanderung mit einkehren möchten, unerlässlich!

Bitte beachten Sie auch Folgendes. Mit ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von EWS gelesen, verstanden und akzeptiert sowie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. Außerdem erklären Sie dadurch, dass Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind.

Weitere Veranstaltungen von EWS finden Sie in der Übersicht.