Single-Wanderung „Von Mammuts, Menhiren und mächtigen Mauern!“

Datum/Zeit
So, 14.06.2020
von 11:00 bis ca. 18:30 Uhr

Treffpunkt
Jakob-Weber-Platz

Kategorie(n)


Während der Corona-Pandemie darf ich meine Wanderungen nur unter strengen Auflagen durchführen. Dazu gehört neben den Hygienevorschriften und dem Einhalten eines Mindestabstandes während der Wanderung, dass ich die Kontaktdaten von jedem Teilnehmer erfassen muss. Deshalb bitte ich Sie, das entsprechende Formular zu downloaden, auszudrucken, vollständig auszufüllen, zu unterschreiben und vor Beginn der Veranstaltung beim Wanderführer abzugeben. Eine Teilnahme an der Wanderung ist sonst nicht möglich! Formulare sind auch am Tag der Veranstaltung beim Wanderführer erhältlich. Das Formular als WORD Datei finden Sie HIER, als PDF steht das Formular HIER zur Verfügung. Bitte bringen Sie unbedingt eine Mund-Nase-Bedeckung mit.

Neben beeindruckenden Mammutbäumen, einem alten Menhir und der Burg Nanstein zählt sicher auch die Besteigung des Bismarckturms bei Landstuhl zu den Höhepunkten dieser Wanderung.

Wir beginnen unsere Tour mit einem kleinen Wadentraining und sind wenig später bereits im Wald unterwegs. Bald bringt uns ein schmaler, gewundener Pfad konsequent aufwärts. Oben angekommen (1,3 km) trennen uns nur noch wenige Stufen von einem schönen Rundumblick. Danach wandern wir auf einem wundervoll weichen Pfad zwischen Kiefern hindurch und an einem beeindruckenden Felsmassiv vorbei. Unser Pfad mündet in den Jakobsweg (Speyer-Metz), auf dem wir einige Zeitlang unterwegs sein werden. Der alte Pilgerweg führt an einem großen Bauernhof vorbei und bringt uns zu den beeindruckenden Mammutbäumen (5,7 km). Hier gönnen wir uns eine kleine Pause. Danach verabschieden wir uns vom Jakobsweg und wandern auf einem breiten Waldweg sachte aufwärts. Nachdem wir den Wald verlassen haben folgen wir dem Weg über eine baumlose Hochebene. Dabei entdecken wir mitten in einem Feld einen einsam stehenden Menhir (9,6 km). Weit reicht der Blick von hier aus in die landwirtschaftlich geprägte Umgebung. Etwas später sind wir auf einfach zu gehenden Waldwegen unterwegs. Wir wechseln auf einen schmalen Pfad, der uns ohne nennenswerte Höhenunterschiede an einem Brunnen (14,8 km) vorbei durch den Wald bringt. Noch einmal geht es aufwärts, dann erreichen wir die Burg Nanstein (15,5 km). Diese werden wir (mit Mund-Nase-Abdeckung) besichtigen (4,00 € / Person, ab 10 Personen 3,50 €). Danach erwartet uns das Team der Burgschänke, von dem wir uns kulinarisch verwöhnen lassen.

Im Anschluss bringt uns ein schmaler Pfad hinab zum Ausgangspunkt unserer entdeckungsreichen Tour bei Landstuhl.

EWS-Wanderschlüssel*: 250 B+

Erforderliche Kondition*: gering / mäßig / gut / sehr gut / hervorragend

Reine Gehzeit: ca. 5,5 Stunden

Strecke: 16,9 km

Höhenmeter: 480 hm jeweils im An- und Abstieg

Hinweise: Wanderung über schmale (manchmal mit Wurzeln und Steinen durchsetzte) Pfade, breite Wald- und (stellenweise geteerten) Feldwege / ca. 85% Waldanteil / ausreichend Flüssigkeiten und bei Bedarf Proviant empfohlen / keine Einkehrmöglichkeit unterwegs / gut eingelaufene, profilierte Schuhe erforderlich / Wanderung findet bei jedem Wetter (außer bei Unwetterwarnung) statt

Hinweise zu Fahrgemeinschaften: Wegen der etwas längeren Anfahrt werden Fahrgemeinschaften empfohlen. Die sinnvollste Anfahrt erfolgt über die A6, Ausfahrt 13, Ramstein Miesenbach. Auf folgenden P&R’s können sich Teilnehmer treffen (Erkennungszeichen Rucksack auf Autodach) und gemeinsam nach Landstuhl fahren. Die Treffpunkte für Fahrgemeinschaften sind wie folgt angegeben: P&R-Nummer / an Autobahn / Anschlussstellennummer und Bezeichnung der Ausfahrt / späteste Abfahrtszeit Richtung Landstuhl

P&R 01 A1 AS 18 “Merchweiler” 10:10 Uhr
P&R 02 A8 AS 28 “Kirkel-Limbach” 10:25 Uhr

Hinweis für Hundehalter: Bitte beachten Sie, dass von März bis Juni viele Jungtiere im Wald und auf den Wiesen geboren werden. Ihr Hund sollte in dieser Zeit angeleint sein, um die Tiere nicht zu stören.

Wanderführer: Martin Bambach

Teilnahmegebühr: 20,-€ (bar am Tag der Veranstaltung, bitte “passend” und kontaktlos beim Wanderführer bezahlen)

Aus organisatorischen Gründen ist die verbindliche Anmeldung zu dieser Wanderung nur bis einschließlich Donnerstag, den 11.06.2020 möglich. Bitte verwenden Sie dazu ausschließlich das Kontaktformular und teilen Sie uns (da der Veranstaltungstag nicht automatisch ins Formular übernommen wird) darin mit, dass Sie sich zur “Wanderung am 14.06.2020” anmelden möchten. Falls Sie zusätzliche Teilnehmer/innen anmelden möchten vermerken Sie bitte ebenfalls deren Vor- und Nachnamen (und nach Möglichkeit deren Email-Adresse) im Kontaktformular. Damit in der Burgschänke  genügend Plätze für uns zur Verfügung stehen ist der Hinweis, ob Sie nach der Besichtigung der Burg mit der Gruppe einkehren, unerlässlich!

Bitte beachten Sie auch Folgendes. Mit ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von EWS gelesen, verstanden und akzeptiert sowie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. Außerdem erklären Sie dadurch, dass Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind.

Weitere Veranstaltungen von EWS finden Sie in der Übersicht.