Zum Inhalt springen

EWS Single-Wanderung “Zur Klosterruine Wörschweiler“


Datum/Zeit
So, 05.02.2023
von 13:00 bis ca. 17:00 Uhr

Kategorie(n)


Die Veranstaltung findet wie geplant statt.

Bei dieser Wanderung sind wir in den Blies-Auen mit ihrer spannenden Fauna unterwegs. Im Anschluß geht es durch den ehemaligen „Schwarzwag“ hinauf zur Klosterruine Wörschweiler, dem sprichwörtlichen Höhepunkt dieser Wanderung.

Nach ein paar Metern überqueren wir die Blies und wandern durch die beeindruckende Auenlandschaft mit ihrer vielfältigen Tierwelt. Von einer Plattform aus (1,1 km) lassen sich einige Tiere noch besser beobachten. Mit etwas Glück entdecken wir auch die hier überwinternden Störche, Wasserbüffel und Nutrias in der weiten Landschaft. Nachdem wir einige idyllische Weiher passiert haben geht es ohne erwähnenswerte Höhenunterschiede zum Fuß des Marienbergs (5,3 km). Nach einem kleinen Wadentraining erreichen wir die Klosterruine Wörschweiler (5,7 km). Hier ist genügend Zeit, die Ruine zu erkunden und sich vom Wanderführer aus dem Leben der Mönche berichten zu lassen. Danach wandern wir auf dem Jakobsweg durch den Wald und passieren dabei (fast) unbemerkt den höchsten Punkt unserer Tour, den „Gipfel“ des 370 Meter „hohen“ Klosterbergs (6,3 km). Etwas später führt der Weg überwiegend abwärts und bringt uns, nachdem wir den Wald verlassen haben, zur „Limbacher Sanddüne“ (10,4 km). Von hier aus sind es nur noch wenige Schritte zurück zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.

In der „Scheune“ (Speisekarte) sind ein paar Plätze für uns reserviert und so können wir dort verloren geglaubte Kalorien und Flüssigkeiten ersetzen.

EWS-Wanderschlüssel*: 134 C +

Erforderliche Kondition*: gering / mäßig – gut / sehr gut / hervorragend

Reine Gehzeit: ca. 3:40 h

Strecke: 11,7 km

Höhenmeter: 143 hm jeweils im An- und Abstieg

Startpunkt: Parkplatz Restaurant “Die Scheune”, Zweibrücker Straße 53, 66459 Kirkel-Limbach

Hinweise: Die tatsächliche Strecke kann wegen Forstarbeiten von der Wegbeschreibung abweichen / überwiegend breite, einfache Wege / Feld- und Waldwege teilweise asphaltiert oder geschottert / ein rutschiger Aufstieg zur Klosterruine / bei Trittunsicherheit Stöcke mitnehmen / je nach Witterung können auch andere Teilstrecken sehr „Gelenk schonend“ sein / sie sollten keine Lutophobie haben / keine Einkehrmöglichkeit unterwegs / an Rucksackverpflegung und ausreichend Flüssigkeiten denken / Wanderung bei jedem Wetter (außer Unwetter) möglich / Schuhe zum Wechseln freuen die Wirtsleute / Brave Hunde dürfen uns in die “Scheune” begleiten

Wanderführer: Martin Bambach

Teilnahmegebühr: 15,-€ (bar am Tag der Veranstaltung, bitte “passend” und kontaktlos beim Wanderführer bezahlen)

Aus organisatorischen Gründen ist die verbindliche Anmeldung zu dieser Wanderung nur bis Freitag, den 03.02.2023, 12 Uhr möglich. Bitte verwenden Sie dazu ausschließlich das Kontaktformular und teilen Sie uns (da der Veranstaltungstag NICHT automatisch ins Formular übernommen wird) darin mit, dass Sie sich zur “Wanderung am 05.02.2023” anmelden. Falls Sie zusätzliche Teilnehmer/innen anmelden teilen Sie uns unbedingt deren Vor- und Nachnamen, die Anschrift, eine Telefonnummer und deren Email-Adresse im Kontaktformular mit.

Bitte beachten Sie auch Folgendes. Mit ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von EWS gelesen, verstanden und akzeptiert sowie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. Außerdem erklären Sie dadurch, dass Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind.

Weitere Veranstaltungen von EWS finden Sie in der Übersicht.

Wann wandern wir?

<<Juni 2024>>
MDMDFSS
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30