Wanderung „Durch die alte Kulturlandschaft bei Hornbach“

Datum/Zeit
So, 15.11.2020
von 11:00 bis ca. 15:30 Uhr

Treffpunkt
Parkplatz Gimpelwaldhütte

Kategorie(n)


Die Anzahl der Teilnehmer bei dieser Wanderung ist aufgrund der aktuellen Situation (Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2) auf neun (9) Personen begrenzt. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise, Vorschriften und Maßnahmen bezüglich der Corona-Pandemie.

Aktueller Status: Noch Plätze frei

Großartige Ausblicke in die alte Kulturlandschaft rund um Hornbach, kleine Bäche (witterungsabhängig), ein verträumter Waldweiher und nicht zuletzt das abwechslungsreiche Wandern über Felder und durch Wald sind die Höhepunkte dieser aussichtsreichen Tour im deutsch-französischen Grenzgebiet.

Wir starten an der Gimpelwaldhütte und wandern abwärts ins Tal. Nachdem wir kurz den Ort Hornbach tangiert haben führt unser Weg auf freies Feld (1,5 km). Jetzt können wir die ersten Ausblicke in die abwechslungsreiche Landschaft genießen. Nach einiger Zeit betreten wir den Wald (3,0 km). Abwechselnd auf breiten Waldwegen und schmalen Pfaden gehend entdecken wir eine Sitzgruppe mit wunderschöner Aussicht (7,6 km). Hier ist Zeit für eine Pause. Bald danach wandern wir am Waldrand entlang und etwas später sind wir wieder zwischen Wiesen, Feldern und Äckern unterwegs. Ohne nennenswerte Höhenunterschiede führt der Weg zu einem idyllischen Waldweiher (11,8 km). Auch hier können wir kurz ausruhen und die uns umgebende Ruhe genießen. Die letzten Schritte bringen uns zurück zum Ausgangspunkt unserer aussichtsreichen Wanderung.

Wer möchte, kann in der Gimpelwaldhütte (wenn geöffnet) einkehren und Flüssigkeiten sowie verloren geglaubten Kalorien ersetzen.

EWS-Wanderschlüssel*: 155 A ?

Erforderliche Kondition*: gering / mäßig / gut / sehr gut / hervorragend

Reine Gehzeit: ca. 4,0 Stunden

Strecke: 13,5 km

Höhenmeter: 148 hm jeweils im An- und Abstieg

Hinweise für die Anfahrt zum Treffpunkt Gimpelwaldhütte: Hornbach über die Brenschelbacher Straße in südlicher Richtung verlassen. Nach der Überquerung einer Brücke durch eine scharfe Linkskurve. Unmittelbar danach kommt rechts eine Einfahrt, die in den Wald führt. Dort abbiegen und der Straße bis zu einer Gabelung folgen. Dort rechts bleiben, den steilen Weg hochfahren und nach einer scharfen Rechtskurve geradeaus.

Hinweise: Je nach Wetterlage Sonnen- bzw. Regenschutz nicht vergessen / geeignetes Schuhwerk (profiliert) erforderlich / bei Regen oder Schnee können einige Teilabschnitte rutschig sein / im Bedarfsfall helfen Stöcke oder der Wanderführer / ausreichend Flüssigkeiten und bei Bedarf Rucksackproviant mitnehmen / keine Einkehrmöglichkeit unterwegs

Wanderführer: Martin Bambach

Teilnahmegebühr 15,-€ (bar am Tag der Veranstaltung, bitte “passend” und kontaktlos beim Wanderführer bezahlen)

Aus organisatorischen Gründen ist die verbindliche Anmeldung zu dieser Wanderung über das EWS-Buchungssystem nur bis einschließlich Donnerstag, den 12.11.2020 möglich. Wenn Sie danach noch eine Buchungsanfrage stellen möchten verwenden Sie dazu bitte das Kontaktformular und teilen Sie uns (da der Veranstaltungstag nicht automatisch ins Formular übernommen wird) darin mit, dass Sie sich zur “Wanderung am 15.11.2020” anmelden möchten. Falls Sie zusätzliche Teilnehmer/innen anmelden möchten vermerken Sie bitte ebenfalls deren Vor- und Nachnamen (und nach Möglichkeit deren Email-Adresse) im Kontaktformular.

Bitte beachten Sie, dass zur Durchführung dieser Wanderung eine Mindestanzahl von Teilnehmern erforderlich ist. Sollte die Veranstaltung nicht zustande kommen werden Sie einen Tag vorher informiert und bereits überwiesene Teilnahmegebühren selbstverständlich umgehend erstattet.

Bitte beachten Sie auch Folgendes. Mit ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von EWS gelesen, verstanden und akzeptiert sowie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben. Außerdem erklären Sie dadurch, dass Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind.

Weitere Veranstaltungen von EWS finden Sie in der Übersicht.